Rückblick: Woche der Mitmenschlichkeit 2019

Rückblick: Woche der Mitmenschlichkeit 2019

„Woche der Mitmenschlichkeit“
im Zentrum für Körperbehinderte in Würzburg

In der Woche vom 24.06. – 28.06.2019 stand für uns 9. Klässlerinnen die „Woche der Mitmenschlichkeit“ an. Jede von uns hatte sich im Vorfeld eine Stelle gesucht, sich für andere einzusetzen bzw. Menschen, die dies zu ihrem Beruf gemacht haben, im Alltag zu begleiten. In diesem Rahmen war es meine Aufgabe, in einer kleinen Klasse mit ca. sechs bis sieben Kindern im Alter von sechs bis acht Jahren die Lehrer und Betreuer zu unterstützen. Die Kinder in dieser Schule brauchen Hilfe bei fast allen alltäglichen Dingen.
Hier nun ein Einblick von mir in die Zeit im „Zentrum für Körperbehinderte“ in Würzburg und was mich bewegte:
Es war eine neue Erfahrung für mich, mit Menschen zu arbeiten, die Dinge nicht können, die für mich und andere selbstverständlich sind. Man muss ihnen bei Kleinigkeiten behilflich sein, sei es beim Essen, Laufen, auf die Toilette gehen und vielem mehr.
Bewundernswert ist jedoch, dass diese Kinder trotzdem lachen und auch fröhlich sind. Sie freuen sich über jede Kleinigkeit.
Obwohl man wirklich hart arbeiten muss, um für alle da zu sein, macht es trotzdem sehr viel Spaß, da die Kinder unglaublich liebenswert sind. Es lohnt sich, da sie auch viel zurückgeben.
Diese Woche hat mir somit entgegen meiner Erwartungen sehr viel Freude bereitet.

Text: Anne Mäckel, 10b und Frau Kerstin Hertle