Breakdance – Hort und Mädchenrealschule tanzen zusammen

Breakdance – Hort und Mädchenrealschule tanzen zusammen

Schon von Weitem hörte man die Musik, den ganz typischen Rhythmus durch die Gänge des Schulhauses dringen, als am Donnerstagnachmittag, 21.02.2019 in der Turnhalle der Mädchenrealschule getanzt wurde. An diesem Tag konnten die 5.-Klässerinnen der Offenen Ganztagsschule (OGS) an der Mädchenrealschule und Schulkinder aus dem Hort St. Maria in Volkach erste Figuren, so genannte Styles, im Breakdance ausprobieren.

Nachdem sich alle mit viel Bewegung und Freude aufgewärmt hatten, konnte es losgehen. René Richter, Physiklehrer, OGS-Betreuer und auch Breakdancer, zeigte den Kindern eine erste akrobatische Figur, in der Breakdance-Sprache „Baby Freeze“, das Verharren in einer eindrucksvollen Position. Alle Tänzer und Tänzerinnen hatten sichtlich Spaß beim Ausprobieren der neuen Tanzart und so wurde am Ende sofort gefragt: „Wann zeigen Sie uns noch andere Figuren?“ oder „Können wir das morgen wieder machen?“ Vielleicht nicht gleich morgen, aber ganz sicher gibt es schon bald eine Fortsetzung. Dann heißt es wieder: „Let´s dance“.
Sowohl die Kinder des Horts als auch die Mädchen der Realschule wollen demnächst wieder gemeinsam neue Figuren einstudieren, worauf sich bereits jetzt alle mächtig freuen.

Text und Fotos : Frau Ellen Ströhlein