Auf Punktejagd rund um den Globus

Auf Punktejagd rund um den Globus

Als das Plakat zum Diercke-Geografie-Wettbewerb im Schulhaus hing, waren die Schülerinnen der Klassen 5 – 9 der Mädchenrealschule Volkach darüber informiert, dass auch in diesem Schuljahr der Wissenstest wieder stattfindet.

Das vorhandene Grundwissen, aber auch sehr spezifisches Fachwissen, half beim Lösen der Aufgaben.

Gegliedert in die bekannten Bereiche Deutschland, Europa und die Welt wurden sowohl topografische als auch thematische Fragen formuliert. So musste zu einer kurzen fachlichen Umschreibung der entsprechende Begriff gefunden werden.

Im Juniorwettbewerb der 5. und 6. Klassen sollte man nicht nur europäische Hauptstädte kennen, sondern auch Möglichkeiten beschreiben, mit Wasser sorgsam umzugehen. Aktuelle Bezüge wurden durch die Fragen zum Thema Brexit und Ökostrom hergestellt. Außerdem mussten Lagebeziehungen von Städten oder Gebirgen ermittelt werden.

Alle Mädchen bemühten sich um eine möglichst hohe Punktzahl, um damit die Klassen- und Schulsiegerin zu finden. Erstmals beteiligte sich ein interessierter und sehr allgemeingebildeter Kollege und erreichte die beachtliche Punktzahl von 35 Punkten bei der Gesamtpunktzahl 38.

Bei der Ermittlung der Schulsiegerin konnte sich Amelie Zink aus der 9a gegen die sehr erfolgreiche, junge Zweitplatzierte Lenia Happel, 7a durchsetzen.

Klassensiegerin Juniorwettbewerb: 5. und 6. Klassen

5a: Wolak, Natalia                          5b: Kaufmann, Isabell

6a: Pfrang, Lorena                          6b: Brehm, Nina

Schulsiegerin Juniorwettbewerb der 5. und 6. Klassen

Brehm, Nina, 6b

Klassensiegerin: 7. bis 9. Klassen

7a: Happel, Lenia                           7b: Schöpf, Rosalie

8a: Schirber, Bianca                       8b: Kuhn, Gabriela

9a: Zink, Amelie                              9b: Rauch, Nina

Schulsiegerin der 7. bis 9. Klassen

Zink, Amelie, 9a

Text: Frau Uschi Gremler
Foto: Frau Edith Pfrang