Freundeskreis

Freundeskreis der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen Volkach e.V.


Wir möchten Ihnen auf dieser Seite den Freundeskreis 
der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen Volkach e. V. vorstellen. 


DOWNLOAD   Informationen zum Freundeskreis

DOWNLOAD   Wir freuen uns über jede Beitrittserklärung!


Für die Schülerinnen im Einsatz - Freundeskreis der Volkacher Mädchenrealschule hat mittlerweile 272 Mitglieder - von Peter Pfannes

 

In den Vorstand des Freundeskreises der Mädchenrealschule wurden (von links) Petra Bucklisch (Zweite Vorsitzende), Nicole Zink (Kassier) und Elisabeth König (Schriftführerin) gewählt. Wegen Krankheit fehlte die wiedergewählte Vorsitzende Andrea Bätz.

 
 
Die Unterstützung der Schülerinnen, der Schule und künftiger Generationen von Mädchen haben sich die Mitglieder des Freundeskreises der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen Volkach zur Hauptaufgabe gemacht. Diese Zielsetzung im Blick führte in der Hauptversammlung am Mittwoch dazu, dass bei den Neuwahlen alle Posten des Vorstands besetzt werden konnten. Die wegen Erkrankung bei dem Treffen in der Schule fehlende Vorsitzende Andrea Bätz (Obervolkach) wird den Freundeskreis weiter leiten.
 
Als zweite Vorsitzende sprang Petra Bucklisch (Gerlachshausen) für die ausscheidende Gudrun Wieland (Obervolkach) ein. Die Protokolle führt Schriftführerin Elisabeth König (Albertshofen). Für die Finanzen ist Schatzmeisterin Nicole Zink (Gerolzhofen) zuständig. Ein Auge auf die Finanzen werfen künftig die Kassenprüferinnen Sabine Nikola (Fahr) und Sylvia Schraud (Untereisenheim). Laut Tätigkeitsbericht des Vorstandsteams steigen die Mitgliederzahlen beim Freundeskreis seit der Gründung vor 14 Jahren stetig an. Im Gründungsjahr hatte die Vereinigung 108 Mitglieder. Ende vergangenen Jahres gehörten 272 Personen zum Freundeskreis. Eine stolze Mitgliederzahl, die auch die Einnahmen entsprechend ansteigen ließen. Mit dem Geld konnten viele Kurse an der Schule bezuschusst werden wie Lernen lernen, WenDo, Farb- und Stilberatung und die Töpferkurse. Der Freundeskreis finanzierte auch Rhetorik-Seminare, Persönlichkeitsbildung und Mal-Kurse für die Mädchen. Aktuell unterstützt die Gemeinschaft weitere Projekte an der Schule wie "Bei Tisch stilvoll genießen" oder "Geschäftsessen in der Praxis". Kreativ-Workshops mit wechselnden Themen für Schülerinnen, Eltern und Lehrer werden unter dem Motto "Wir gestalten Schule gemeinsam" angeboten. Im vergangenen Jahr unterstützte der Freundeskreis ferner Schulprojekte wie die Anschaffung eines Whiteboards und einer Nähmaschine. Man übernahm die Leasing-Gebühren des Kopierers, servierte dem Helferteam "Gesundes Pausenbrot" und der Schultheatergruppe ein leckeres "Dankeschön". Einig war man sich in der Versammlungsrunde, weiter verstärkt die Werbetrommel für den Freundeskreis zu rühren. Über Internet und sonstige Medien will man detaillierte Informationen nach außen tragen. Auf der Wunschliste der Anwesenden stand die Aufführung eines Theaterstücks durch die Schülerinnen ganz oben.
 
Text und Foto: Herr Peter Pfannes (Main Post) 


Wir möchten Ihnen auf dieser Seite den Freundeskreis der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen Volkach e. V. vorstellen.

In einer Zeit, in der Wissensstand und flexibles Denken des Einzelnen mit globalen Maßstäben gemessen werden, ist die schulische Ausbildung unserer Kinder der Schlüssel für ein erfolgreiches berufliches und soziales Bestehen. Wir, das heißt der Freundeskreis der Mädchenrealschule der Franziskanerinnen Volkach e. V., haben es uns deshalb zur Aufgabe gemacht, die Schule und somit die dort unterrichteten Schülerinnen zu unterstützen.

Staatliche Zuschüsse für Schule und Kultur werden aufgrund der wirtschaftlichen Lage in unserem Land immer sparsamer verteilt. Zudem fordern technische Hilfsmittel, die unabdingbar für zeitgemäßen Unterricht sind, einen enormen finanziellen Aufwand. Dieser ist von den Schulen oft nicht mehr zu bewältigen Ein Freundeskreis kann hier schnelle und unbürokratische Hilfe leisten.

Vereinsziele:

1. Finanzielle Unterstützung der Schule für eine verbesserte Sachausstattung.

2. Gewährung von Zuschüssen zur Unterstützung der Erziehungsarbeit.

3. Wahrung des inneren und äußeren Bestands der Schule.

4. Vertretung der schulischen Belange in der Öffentlichkeit.

Folgende Kurse bietet der Freundeskreis an:

(Freundeskreismitglieder zahlen immer eine ermäßigte Kursgebühr!)

5./6. Klasse: Lernen lernen
„Lernen lernen“ vermittelt den Schülerinnen Methoden um schnell, effizient und eigenverantwortlich lernen und arbeiten zu können.

6./7. Klasse: Wen-Do
In diesem Kurs lernen die Mädchen, Gefahrensituationen zu erkennen und einzuschätzen, um dann mit den erlernten Strategien entsprechend „re“agieren zu können.

7./8. Klasse: Rhetorik
Im Rhetorik-Kurs werden Präsentationsregeln sowie der strukturierte Aufbau eines Referates oder einer Selbstpräsentation besprochen. Praktische Übungen runden das Ganze ab.

8./9. Klasse: Persönlichkeitsbildung
„Knigge-Basics“ schult die Umgangsformen des täglichen Lebens. Guter „Small Talk“ will gelernt sein, denn für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance.“
„Farb- und Stilberatung“ zeigt, wie Farbe und Kleidung den eigenen Typ unterstreichen.
„Bei Tisch stilvoll genießen“ gibt viele Tipps, um auch beim Geschäftsessen sicher und selbstbewusst auftreten zu können.

10. Klasse: Geschäftsessen - Praxis
Das erlernte Wissen aus den Kursen zur Persönlichkeitsbildung wird bei einem stilvollen Menü in die Praxis umgesetzt.

für alle: Wir gestalten Schule gemeinsam
Unter diesem Thema werden Kreativseminare für Lehrer, Eltern und Schülerinnen angeboten.

Mitgliedschaft:

Durch eine Mitgliedschaft unterstützen Sie die Arbeit des Freundeskreises und tragen dazu bei, die bestehenden Angebote auch für weitere Schülerinnen-Generationen zu erhalten. Außerdem ist der Freundeskreis durch Ihre Hilfe in der Lage, die Mädchenrealschule Volkach auch weiterhin finanziell zu unterstützen. 

Mit Ihrer Mitgliedschaft, die selbstverständlich steuerlich absetzbar ist, investieren Sie deshalb in die Zukunft der Schule und der Schülerinnen.

DOWNLOAD   Wir freuen uns über jede Beitrittserklärung!    
Diese senden Sie bitte an:
Mädchenrealschule Volkach, Klostergasse 1 in 97332 Volkach

Für Ihre Bereitschaft, dem Freundeskreis beizutreten, bedanke ich mich im Namen der Schule und der Schülerinnen der Mädchenrealschule Volkach.

Andrea Bätz
1. Vorsitzende - Freundeskreis der Mädchenrealschule Volkach


 

Zeitungsbericht zur 10-Jahres-Feier Freundeskreis - von Peter Pfannes


Volkach - Mit seiner finanziellen Unterstützung und einem vielfältigen Kursprogramm zur Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen in allen Jahrgangsstufens setzt der Freundeskreis der Mädchenrealschule Volkach Maßstäbe. Vor zehn Jahren wurde der erfolgreiche Verein gegründet. Am Samstag wurde der runde Geburtstag im Kreise der Schulfamilie gebührend gefeiert. Unter den zahlreichen Gästen war auch Petra Kott. Die Mainstockheimerin hob den Freundeskreis als Gründungsmitglied mit aus der Taufe und ist ihm bis heute treu geblieben, auch wenn ihre Tochter schon lange nicht mehr die Schule der Dillinger Franziskanerinnen in Volkach besucht. Vier Jahre war Kott Vorsitzende.

"Wir müssen für unsere Kinder etwas tun. Sie sollen fürs Leben lernen. Es liegt uns viel an dieser Schule," erinnert sich Kott an die Anfänge, als Englischlehrerin Birgit Engel im September 2000 mit Schülerinnen ihrer 6. Klasse und vielen begeisterten Eltern ins Provinzhaus nach Bamberg fuhr. Sie lernten die damalige Provinzoberin Sr. Bonita Mall kennen, die die Volkacher Abordnung über den Grundgedanken einer klösterlichen Schule und über die Finanzierung dieser Schule informierte. Sr. Bonita zeigte damals auf, dass der Staat die Schule zwar mit Zuschüssen unterstützt, den größten Teil der Orden als Träger aber selber schultern müsse. "Auf diese Weise entstand die Idee zur Gründung eines Freundeskreises," blickt Kott zurück. Michael Roth (Richter in Schweinfurt) unterstützte in rechtlicher Hinsicht bei der Abfassung der Vereinssatzung. Der Freundeskreis fand immer mehr Mitglieder und er wurde fester Bestandteil des schulischen Zusammenlebens. Heute sind es stolze 215 Mitstreiter, Andrea Bätz (Obervolkach) ist aktuell die 1. Vorsitzende des Freundeskreises.


"Zehn Jahre erscheinen im Vergleich zu über 150 Jahren, in denen die Dillinger Franziskanerinnen bereits in der Mädchenbildung in Volkach wirken, relativ kurz," sagte Bätz in ihrer Festansprache. "So kurz die Zeit erscheinen mag, umso größer darf der Respekt sein vor denen, die sich vor zehn Jahren aufgemacht haben, diesen neuen Weg zur Unterstützung dieser bemerkenswerten Schule zu beschreiten." Ihr Dank galt den Verantwortlichen der letzten Jahre, allen Helfern und dem aktuellen Vorstandsteam mit Petra Bucklisch (Gerlachshausen), Gudrun Wieland (Obervolkach) und Elisabeth König (Albertshofen). Der Schulleitung attestierte sie eine respektvolle und wunderbare Zusammenarbeit. Bätz habe selbst viele Veränderungen in der Schule miterlebt, bei der sie die Wichtigkeit des Freundeskreises verspüren konnte. Geförderte Projekte waren unter anderem die Renovierung der Weitsprunganlage, die Neuausstattung der Computer-Räume, die Einrichtung der Schulaula im Dachgeschoss sowie die Neuanlage des Pausenhofes. Auf Anfragen aus den Schul-Fachschaften nach neuen Lehr- und Lernmitteln habe der Freundeskreises schnell und unbürokratisch reagiert. 

"Wichtigstes Ziel jedoch wird stets die Persönlichkeitsbildung der Schülerinnen sein und bleiben," betonte Bätz. Die angebotenen Kurse begleiten die Mädchen auf ihrem Weg in die Schulgemeinschaft hinein und über ihren Abschluss hinaus auf ihrem Weg hinein ins Berufsleben. In diesem Jahr initiierte der Freundeskreis die Kurse "Lernen lernen" (5./6. Klasse), Wen-Do (6./7. Klasse), Rhetorik (7./8. Klasse), Farb- und Stilberatung (9. Klasse) sowie „Bei Tisch stilvoll genießen“ (10. Klasse). Daneben haben die Schülerinnen die Gelegenheit, verborgene Talente zu entdecken und diese in den Kreativseminaren weiter zu entwickeln. Bätz freut sich schon auf die bevorstehenden Herausforderungen. Sr. Kunigild Steer dankte den Mitgliedern des Freundeskreises, die der Schule viel Zeit und Tatkraft geschenkt hätten.

Für Schülerin Julia Stark bleibt der Wen-Do-Kurs in bester Erinnerung. "Er hat mein Selbstbewusstsein gestärkt und mir eine große Selbstsicherheit in gefährlichen Situationen gegeben," sagte die Siebtklässlerin. "Ich wurde bestärkt Nein zu sagen. Sehr überzeugend war für mich, welche Kraft wir in Notlagen entwickeln." Begeistert von den Kunstkursen, die der Freundeskreis ermöglichte, war Zehntklässlerin Laura Englert: "Einige Schülerinnen verewigen sich mit den Kunstwerken zum Sonnengesang."

Wenn junge Frauen wie Julia und Laura selbstbewusst vor eine große Zuhörerschar treten und eine Rede halten, dann weiß Petra Kott, dass die Vereinsgründung vor zehn Jahren sinnvoll war. "Durch unser Zutun konnten und können wir die Persönlichkeiten der Mädchen fördern." Dass die Grundidee von damals auch heute noch fortgesetzt wird, macht die Gründungsvorsitzende sichtlich 

Zahlen:
30 Euro jährlich kostet der Mitgliedsbeitrag
beim Freundeskreis.
215 Mitglieder hat der Freundeskreis 
der Mädchenrealschule aktuell.

Die Gründungsmitglieder des Freundeskreises:            
Petra Kott, Mainstockheim
Ulrike Witt, Iphofen
Klaus Hoffmann, Abtswind
Roland Rößert, Schwarzach

 

Freundeskreis 10 Jahre: Viele Kunstprojekte hat der Freundeskreis in der Mädchenrealschule angestoßen.
Bei der Geburtstagsfeier wurden die neuesten Kunstwerke von Schülerhand den Verantwortlichen um die Vorsitzende Andrea Bätz (4. von links) präsentiert. Fotos: Pfannes

Mosaik: Kunstvoll haben Schülerinnen diese Mauer im Pausenhof der Mädchenrealschule mit Mosaik gestaltet.

Eltern im Freundeskreis haben die Mädchen dabei wie Engel unterstützt.
 
Petra Kott: "Wir müssen für unsere Kinder etwas tun. Sie sollen fürs Leben lernen." Petra Kott, Gründungsvorsitzende
 
          
Frau Andrea Bätz und Frau Christine Bender    Schulchor
 
          
Sr. Kunigild Steer                                                          Laura Englert und Julia Stark